logo        
   
Bestellhotline 04264/2003
 
 
   
Home
zum shop
   
unser Ziel
Ethik
Philosophie
   
Produkte
  Fütterungskonzept
  Hundeprodukte
   
Beratungszentrum
  Futterberatung
  Fachartikel
  Downloadbereich
  Fütterungspraxis
  FAQ
 
Thetis Partner
 
Vita des Herstellers
   
Kontakt/Impressum
   
Datenschutzerklärung
   
   
   
   
   

Lauch ist doch ein Zwiebelgewächs - ist das nicht giftig für Hunde?

Wie schon Paracelsus sagt ist Giftigkeit eine Frage der Dosis.

Lauch enthält in geringer Menge Stoffe, die bei Überdosierung schädigend wirken können (ab einer Dosierung von ca. 5 kg am Tag für einen 30 kg schweren Hund).

Natürlich ist Lauch nicht geeignet um den Energiebedarf des Hundes zu decken, aber diesen Zweck soll er hier auch gar nicht erfüllen.

Lauch ist im Thetis Hundefutter als diätetische Komponente in sehr geringer Menge zugesetzt und nicht in Mengen.

In dieser Dosierung wirkt Lauch mild anregend auf den Darm und hilft Schadbakterien im Darm zurückzudrängen.

Mit Lauch verhält es sich wie mit Kräutern in der Nahrung: ein geringer Anteil der Ration sollte aus Kräutern bestehen, um dem Körper lebenswichtige Mikronährstoffe zuzuführen, aber ein Zuviel belastet den Körper.

Bei den Kräutern, wie beim Lauch macht die Dosierung den Unterschied zur positiven Wirkung.


   

Aktuelles:

www.tiergesundheit.net
Artikel und Infos rund um die Gesundheit aus einem alternativen Blickwinkel


Getreidefrei, vegan oder hypoallergen: Fütterungskonzepte im Wettstreit


Hundefutter: getreidefrei um jeden Preis?

 
facebook
 

 

Fütterungsbedingte Ursachen für Spondylosen, Arthrosen und andere Erkrankungen des Bewegungsapparates beim Hund