logo        
   
Bestellhotline 04264/2003
 
 
   
Home
zum shop
   
unser Ziel
Ethik
Philosophie
   
Produkte
  Fütterungskonzept
  Hundeprodukte
   
Beratungszentrum
  Futterberatung
  Fachartikel
  Downloadbereich
  Fütterungspraxis
  FAQ
 
Thetis Partner
 
Vita des Herstellers
   
Kontakt/Impressum
   
Datenschutzerklärung
   
   
   
   
   

Warum ist Hafer im Thetis Hundefutter enthalten?

Hafer ist ein ganz hervorragendes und gesundes Getreide, der unter den Getreiden eine Sonderstellung einnimmt.

Hafer ist als einziges Getreide reich an essentiellen Fettsäuren, enthält insbesondere viele B-Vitamine und Schleimstoffe, die besonders wertvoll für den Magen- Darmtrakt sind.

Im Thetis Hundefutter wird sogenannter Prachthafer eingesetzt, d.i. das entspelzte Haferkorn. Dadurch ist er eiweißarm und die enthaltenen Eiweiße haben kein hohes allergenes Potential - im Gegensatz zu Eiweißen aus Weizen oder Roggen.

Hafer liefert also viel Energie, wichtige Vitamine, Schleimstoffe und essentielle Fettsäuren und ist darum aus einer ganzheitlichen Hundefütterung kaum wegzudenken.

Ein weiterer Vorteil von Hafer ist seine Kohlenhydratstruktur, er enthält alle Arten von Kohlenhydraten von kurzkettig bis langkettig. So findet die Verdauung über die gesamte Länge des Verdauungstraktes statt. Durch den langsamen und gleichmäßigen Eintrag von Energie ins Blut sattigt Hafer gut und ist sehr gut verträglich.

Der im Thetis Hundefutter eingesetzte Hafer ist aus Sorten die nicht gentechnisch manipuliert sind.

   

Aktuelles:

www.tiergesundheit.net
Artikel und Infos rund um die Gesundheit aus einem alternativen Blickwinkel


Getreidefrei, vegan oder hypoallergen: Fütterungskonzepte im Wettstreit


Hundefutter: getreidefrei um jeden Preis?

 
facebook
 

 

Fütterungsbedingte Ursachen für Spondylosen, Arthrosen und andere Erkrankungen des Bewegungsapparates beim Hund