logo        
   
Bestellhotline 04264/2003
 
 
   
Home
zum shop
   
unser Ziel
Ethik
Philosophie
   
Produkte
  Fütterungskonzept
  Hundeprodukte
   
Beratungszentrum
  Futterberatung
  Fachartikel
  Downloadbereich
  Fütterungspraxis
  FAQ
 
Thetis Partner
 
Vita des Herstellers
   
Kontakt/Impressum
   
Datenschutzerklärung
   
   
   
   
   

Warum sind Erbsen im Futter, verursachen die nicht Blähungen?

Erbsen sind ein gesundes Gemüse, auch für Hunde. Sie sind reich an Nährstoffen, Vitaminen und Spurenelementen.

Aber Erbsen gehören zu den Hülsenfrüchten und müssen daher für den Hund aufgeschlossen werden, um verdaulich zu sein.

Durch die Extrusion werden die Erbsen für den Verdaungsapparat des Hundes aufgeschlossen.

Die relativ schwer verdaulichen Anteile der Hülse werden im Dickdarm mikrobiell aufgeschlossen und fördern so die Entstehung einer gesunden und vielfältigen Mikroflora im Dickdarm, was anerkanntermaßen das Immunsystem stärkt.

Bei Hunden mit völlig verarmter Darmflora können die Erbsen tatsächlich vorübergehend für einige Tage zu vermehrten Blähungen oder etwas weicherem Stuhl führen, was aber in Anbetracht der langfristigen Vorteile für die Gesundheit in Kauf genommen werden sollte.

   

Aktuelles:

www.tiergesundheit.net
Artikel und Infos rund um die Gesundheit aus einem alternativen Blickwinkel


Getreidefrei, vegan oder hypoallergen: Fütterungskonzepte im Wettstreit


Hundefutter: getreidefrei um jeden Preis?

 
facebook
 

 

Fütterungsbedingte Ursachen für Spondylosen, Arthrosen und andere Erkrankungen des Bewegungsapparates beim Hund